Category: Programmhilfe

So benennen Sie mehrere Dateien unter Windows 10 im Stapelverfahren um

17. Mai 2019 at 7:17Category:Programmhilfe

Unter Windows 10 ist das Umbenennen einer einzelnen Datei ein einfacher Prozess, aber es kann schnell zu einer mühsamen Aufgabe werden, wenn Sie den Namen oder die Erweiterung einer langen Liste von Dateien innerhalb eines Ordners ändern müssen.

Obwohl Sie viele Tools von Drittanbietern verwenden können, um diese Aufgabe zu erledigen, bietet Windows 10 einige Möglichkeiten, mehrere Dateien auf einmal umbenennen mithilfe des Datei-Explorers schnell umzubenennen, und noch mehr Flexibilität bei der Verwendung eines einzigen Befehls mit PowerShell und Eingabeaufforderung.

In diesem Windows 10-Leitfaden führen wir Sie durch drei verschiedene Möglichkeiten, um mehrere Dateien ohne Tools von Drittanbietern schnell umzubenennen.

Umbenennen

So benennen Sie mehrere Dateien im Datei-Explorer um

Mit dem Datei-Explorer können Sie eine Datei auswählen und die Taste „F2“ drücken, um sie umzubenennen, aber diese Erfahrung ermöglicht es Ihnen auch, mehrere Dateien in großen Mengen auf mindestens zwei verschiedene Arten schnell umzubenennen. An dieser Stelle können Sie auch bestimmte Suchverfahren ausnutzen z.B. größte Dateien finden, Dateien mit einer speziellen Endung finden oder Dateien die einen bestimmtes Wort oder eine bestimmte Zeichenfolge im Namen haben.

Umbenennen mehrerer Dateien mit der Tabulatortaste

Wenn Sie mehrere Dateien schnell mit unterschiedlichen Namen umbenennen möchten, können Sie diese Schritte ausführen:
1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.
2. navigieren Sie zu dem Ordner, der alle Dateien enthält, die Sie umbenennen möchten.
3. Wählen Sie die erste Datei in der Liste aus.
4. Drücken Sie die Taste F2, um sie umzubenennen.

Kurzer Tipp: Alternativ können Sie auch auf der Registerkarte „Home“ auf die Schaltfläche Rename klicken. Sie können mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und Umbenennen wählen. Oder Sie können auf die Datei klicken und sie dann erneut anklicken, um sie umzubenennen.

5. Geben Sie einen neuen Namen ein und drücken Sie die Tabulatortaste, um automatisch zur nächsten Datei zu gelangen.
6. Geben Sie einen neuen Namen für die Datei ein und drücken Sie erneut die Tabulatortaste, um die Umbenennung der Dateien fortzusetzen.

Umbenennen mehrerer Dateien in großen Mengen

Wenn Sie mehrere Dateien mit der gleichen Namensstruktur auf einmal umbenennen müssen, können Sie diese Schritte ausführen:
1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.
2. navigieren Sie zu dem Ordner, der alle Dateien enthält, die Sie umbenennen möchten.
3. Alle Dateien auswählen.

Kurzer Tipp: Sie können die Tastenkombination Strg + A verwenden, um alle Dateien auszuwählen. Sie können die Strg-Taste gedrückt halten und dann auf die Dateien klicken, die Sie umbenennen möchten. Oder Sie können eine Datei auswählen und die Umschalttaste gedrückt halten, und dann auf die letzte Datei klicken, um einen Bereich von Dateien auszuwählen.

4. Drücken Sie die Taste F2, um sie umzubenennen.
5. Geben Sie einen neuen Namen für die Datei ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Wenn Sie den neuen Namen eingeben und die Taste Enter drücken, werden alle ausgewählten Dateien mit der gleichen Struktur umbenannt. Sie werden jedoch feststellen, dass sie eine andere Zahl zwischen den Klammern verwenden. Zum Beispiel nyc_trip (1).jpg und nyc_trip (2).jpg.

So benennen Sie mehrere Dateien mithilfe der Eingabeaufforderung um

Es ist auch möglich, mit dem Befehl ren (oder rename) den Namen einer einzelnen Datei sowie mehrere Dateien und die Erweiterung in großen Mengen zu ändern.

Verwenden Sie diese Schritte, um die Eingabeaufforderung an der gewünschten Stelle des Ordners mit den Dateien zu öffnen, die Sie umbenennen möchten:
1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.
2. navigieren Sie zu dem Ordner, der alle Dateien enthält, die Sie umbenennen möchten.
3. Geben Sie in der Adressleiste cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Kurzer Tipp: Sie können diese Schritte ausführen, um die Option „Befehlsfenster hier öffnen“ in das Kontextmenü von Windows 10 zurückzukehren.

Wenn Sie sich am Speicherort des Ordners befinden, können Sie mit dem Befehl ren oder rename Ihre Dateien auf verschiedene Weise umbenennen:

Umbenennen einer einzelnen Datei

Um nur eine Datei umzubenennen, verwenden Sie die folgende Befehlssyntax und drücken Sie die Eingabetaste:

umbenennen „old-filename.txt“ „new-filename.txt“.

Beispiel für eine Befehlssyntax:

ren „nyc_trip_notes.txt“ „nycTripNotes.txt“.

Es ist erwähnenswert, dass Sie den Befehl ohne die Anführungszeichen ausführen können, aber sie sind erforderlich, wenn Sie versuchen, den Namen der Datei zu ändern, die ein oder mehrere Leerzeichen enthält.

Umbenennen mehrerer Dateien

Um mehrere Dateien umzubenennen, verwenden Sie diese Befehlssyntax und drücken Sie die Eingabetaste:

ren *.ext1 ???-new_filename_part.*

Beispiel für eine Befehlssyntax:

ren *.jpg ???-hikingTrip.*

Im Befehlssyntaxbeispiel ist das Sternchen (*) ein Platzhalter, der dem Befehl ren sagt, dass er alles mit einer Erweiterung .jpg abgleichen soll. Das Fragezeichen (?) ist ebenfalls ein Platzhalter, stellt aber ein Zeichen des ursprünglichen Dateinamens dar. In der Syntax verwenden wir also drei Fragezeichen, was bedeutet, dass der Name der Ausgabedatei die ersten drei Zeichen der Originaldatei (die als eindeutige Kennung zur Vermeidung von Doppelarbeit dient) plus den Namen, den Sie nach dem Fragezeichen verwenden, enthält.

Wenn Sie beispielsweise mountain-day2.jpg und lake-day3.jpg umbenennen und diese Befehlssyntax verwenden, sieht die Ausgabe so aus: mou-hikingTrip.jpg und lak-hikingTrip.jpg.

Dateinamen verkürzen

Für den Fall, dass Sie eine lange Liste von Dateien mit langen Namen haben und diese einfach kürzer machen wollen, können Sie diese Befehlssyntax verwenden:

ren *.* ?????.*

Im Befehlssyntaxbeispiel stimmt das Sternchen (*) mit allen Dateinamen und Erweiterungen im Ordner überein, und die Fragezeichen (?) geben an, wie viele Zeichen für den Dateinamen verwendet werden sollen. In diesem Fall, wenn der Dateiname weniger als fünf Zeichen lang ist, ändert sich der Name nicht. (Wenn Sie den Dateinamen länger machen wollen, fügen Sie zusätzliche Fragezeichen hinzu.)

Ändern eines Teils des Dateinamens

Um einen Teil des Dateinamens in ähnlichen Dateien umzubenennen, verwenden Sie die folgende Befehlssyntaxstruktur und drücken Sie die Eingabetaste:

altes_Dateiname_Teil*.* neues_Dateiname_Teil*.*

Beispiel für eine Befehlssyntax:

ren nyc_*.* newYork_*.*.*

Das Befehlssyntaxbeispiel ändert die ersten vier Zeichen aller Dateien, die mit „nyc_“ beginnen, in „newYork_“. Wenn Sie beispielsweise den obigen Befehl ausführen, werden die Dateien nyc_trip (1).jpg und nyc_trip (2).jpg in newYork_trip (1).jpg und newYork_trip (2).jpg umbenannt.

Ändern der Dateiendung

Wenn Sie viele Dateien mit einer bestimmten Dateiendung haben und diese in eine andere kompatible Erweiterung ändern möchten, können Sie den folgenden Befehl verwenden:

ren *.ext1 *.ext2 *.ext2

Beispiel für eine Befehlssyntax:

ren *.txt *.doc

Das Befehlssyntaxbeispiel ändert die Dateierweiterung.txt in das.doc-Format aller Dateien im Ordner.

Für den Fall, dass Sie nur die Erweiterung einer einzelnen Datei ändern, müssen Sie den Platzhalter (*) nicht verwenden. Hier ist ein Beispiel für eine Befehlssyntax: ren old_filename.txt new_filename.doc

Umbenennen von Dateien mit einer bestimmten Dateiendung

Die oben gezeigten Beispiele für die Befehlssyntax der Eingabeaufforderung benennen alle Dateien innerhalb des Speicherorts um. Wenn Sie jedoch ein bestimmtes Dateiformat, wie z. B. Dokumente, Bilder oder Videos, einfach umbenennen möchten, müssen Sie die Erweiterung im Befehl angeben.

Wenn Sie beispielsweise den Befehl ren nyc_*.* newYork_*.* verwenden, werden alle Dateien im Ordner umbenannt. Wenn Sie nur Bilddateien mit der Erweiterung.jpg umbenennen möchten, können Sie die folgende Befehlssyntax verwenden und die Eingabetaste drücken: ren nyc_*.jpg newYork_*.jpg.

So benennen Sie mehrere Dateien mit PowerShell um

PowerShell ist ein fortschrittliches, in Windows 10 integriertes Befehlszeilenwerkzeug, mit dem Sie Dateinamen auf vielfältige Weise bearbeiten können. In dieser Anleitung werden wir Sie jedoch durch die gängigsten Szenarien führen, um eine oder mehrere Dateien in großen Mengen umzubenennen.

Um PowerShell an dem Speicherort zu öffnen, der die Dateien enthält, die Sie umbenennen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:
1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.
2. navigieren Sie zu dem Ordner mit den Dateien, die Sie umbenennen möchten.
3.
Klicken und halten Sie die Umschalttaste gedrückt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein leeres Feld im Ordner und wählen Sie die Option Open PowerShell window here.

Wenn Sie sich am Speicherort des Ordners befinden, können Sie den Befehl Dir verwenden, um die Dateien zusammen mit dem Befehl Rename-Item mit verschiedenen Optionen aufzulisten, um Ihre Dateien auf verschiedene Weise umzubenennen:

Umbenennen einer einzelnen Datei

Um nur eine Datei umzubenennen, verwenden Sie den folgenden Befehl:

Umbenennen des Elements „original_filename.ext1“ „new_filename.ext1“.

Beispiel für eine Befehlssyntax:

Umbenennen-Eintrag „nyc_trip_notes.txt“ „nycTripNotes.txt“ „nycTripNotes.txt“.

Sie können diesen Befehl ohne die Anführungszeichen ausführen, aber sie sind erforderlich, wenn Sie versuchen, den Namen der Datei mit einem oder mehreren Leerzeichen zu ändern.

Umbenennen mehrerer Dateien in großen Mengen

Um mehrere Dateien in großen Mengen umzubenennen, wenn die Namensstruktur nicht wichtig ist, verwenden Sie diese Befehlssyntax und drücken Sie die Eingabetaste:

Dir | %{Rename-Item $_ -NewName („new_filename{0}.ext1“ -f $nr++)}

Beispiel für eine Befehlssyntax:

Dir | %{Rename-Item $_ -NewName („nyc_trip_{0}.jpg“ -f $nr++)}

Wenn Sie die Befehlssyntax ausführen, werden alle Bilder mit der Erweiterung .jpg in die gleiche Struktur umbenannt. Sie werden jedoch feststellen, dass sie am Ende des Namens eine andere Nummer verwenden. Zum Beispiel nyc_trip_0.jpg und nyc_trip_1.jpg.

Dateinamen verkürzen

Um Dateinamen kürzer zu machen oder einen Teil der Namen um eine Anzahl von N Zeichen zu kürzen, verwenden Sie diese Befehlssyntax und drücken Sie Enter:

Dir | Rename-Item -NewName {$_.name.substring(0,$_.BaseName.length-N) + $_.Extension} + $_.Extension}

Befehlsbeispiel:

Dir | Rename-Item -NewName {$_.name.substring(0,$_.BaseName.length-4) + $_.Extension} + $_.Extension}

Im Beispiel der Befehlssyntax werden Sie den Teil „$_.BaseName.length-4“ der Syntax bemerken, der die Zahl „4“ enthält (Sie können jede beliebige Zahl verwenden), was bedeutet, dass der Befehl den Namen Ihrer Dateien um vier Zeichen kürzt.

Entfernen eines Teils des Dateinamens

Um einen Teil des Dateinamens in mehreren Dateien zu entfernen, verwenden Sie die folgende Befehlssyntaxstruktur und drücken Sie die Eingabetaste:

Dir | Rename-Item -NewName {$_.name -ersetzen Sie „old_filename_part“,““}

Beispiel für eine Befehlssyntax:

Dir | Rename-Item -NewName {$_.name -ersetzen Sie „tower“,““}

Das Befehlssyntaxbeispiel entfernt das Wort „tower“ aus dem Namen aller Dateien im Ordner.

Umbenennen eines Teils des Dateinamens

Um den gleichen Teil des Dateinamens in ähnliche Dateinamen umzubenennen, verwenden Sie die folgende Befehlssyntaxstruktur und drücken Sie die Eingabetaste:

Dir | Rename-Item -NewName {$_.name -ersetzen Sie „old_filename_part“, „new_filename_part“}.

Beispiel für eine Befehlssyntax:

Dir | Rename-Item -NewName {$_.name -ersetzen Sie „Turm“, „Gebäude“}.

Das Befehlssyntaxbeispiel ersetzt das Wort „tower“ für „building“ aller Dateien, die das Wort „tower“ als Teil des Dateinamens enthalten.

Entfernen von Leerzeichen in Dateinamen

Um Leerzeichen zu entfernen und durch Unterstriche zu ersetzen, verwenden Sie die folgende Befehlssyntax und drücken Sie die Eingabetaste:

Dir | Rename-Item -NewName { $_.Name -ersetzen “ “ „,“_“. }

Das obige Befehlssyntaxbeispiel ersetzt alle Leerzeichen durch einen Unterstrich aller Dateien im Ordner. (Du kannst „_“ jederzeit für alles ändern, was du willst, einschließlich „-,“ und „$“.)

Ändern der Dateiendung

Um die Dateierweiterung für eine Reihe von Dateien zu ändern, können Sie den folgenden Befehl verwenden und die Eingabetaste drücken:

Dir | Rename-Item -NewName { [io.path]::ChangeExtension($_.name, „ext2“) }

Beispiel für eine Befehlssyntax:

Dir | Rename-Item -NewName { [io.path]::ChangeExtension($_.name, „doc“) }

Das Befehlssyntaxbeispiel ersetzt die Erweiterung „.txt“ für die Erweiterung „.doc“.

Umbenennen von Dateien mit bestimmter Dateiendung

Die oben gezeigten Beispiele für die PowerShell-Befehlssyntax benennen alle Dateien innerhalb des Speicherorts um. Wenn Sie jedoch ein bestimmtes Dateiformat, wie z.B. Dokumente, Bilder oder Videos, einfach umbenennen möchten, können Sie die Option „-filter“ verwenden.

Wenn Sie beispielsweise nur Bilddateien mit der Erweiterung .jpg umbenennen möchten, verwenden Sie die folgende Befehlssyntax und drücken Sie die Eingabetaste:

Dir -Filter *.jpg | %{Rename-Item $_ -NewName („nyc_trip_{0}.jpg“ -f $nr++)}

Im obigen Befehl denken Sie daran, jpg im Teil „-filter *.jpg“ durch die Erweiterung der Dateien zu ersetzen, die Sie umbenennen möchten. Denken Sie auch daran, „new_filename“ und „jpg“ im Teil „new_filename{0}.jpg“ mit dem Dateinamen und der Erweiterung, die Sie Ihren Dateien geben möchten, zu ändern.

Die Ausgabe dieses Befehls sieht wie folgt aus: nyc_trip_1.jpg, nyc_trip_2.jpg und nyc_trip_3.jpg.

Diese Befehle wurden von uns getestet, aber es wird immer empfohlen, sie zu testen, bevor Sie sie in dem Ordner mit den eigentlichen Dateien, die Sie umbenennen möchten, ausführen.